Anlässlich des Internationalen Museumstags zum Motto «Mut zur Verantwortung! Sensible Themen im Museum» eröffnet das Pächterhaus eine kleine Sonderausstellung über die mittelalterlich-neuzeitliche Richtstätte in Feldbrunnen. Der aus historischen Quellen bekannte Richtplatz war im Sommer 2012 bei Bauarbeiten wiederentdeckt worden. Zum Vorschein kamen die Skelette von vier Personen, die im ausgehenden 18. Jahrhundert mit dem Schwert hingerichtet worden waren. Der Fund erinnert daran, dass in unseren Breitengraden bis in die Neuzeit Todesurteile oftmals nur wegen Bagatelldelikten verhängt wurden.

Sonntag, 21. Mai 2017, 10 bis 17 Uhr Tag der offenen Tür 

Eröffnung der kleinen Sonderausstellung
über die Richtstätte in Feldbrunnen


Hingerichtet und verscharrt

Führung mit der Archäologin Ylva Backman
14.00 Uhr / 16.00 Uhr (Dauer: 30 Minuten)

Sieben weitere Museen in der Region Solothurn laden am Museumstag zu spannenden Aktivitäten ein. Wer am Wettbewerb teilnimmt, gewinnt mit etwas Glück eine Führung oder einen Kindergeburtstag in einem der Museen. Freier Eintritt in allen teilnehmenden Museen.
Detailprogramm Museumstag Solothurner Museen