Fundort – Archäologie im Kanton Solothurn


Über 2000 archäologische Fundstellen, vom Einzelfund bis zur Siedlung, verteilen sich über das Gebiet des Kantons Solothurn. Ausgehend von den wichtigsten Funden und Fundorten des Kantons führt das Buch «Fundort – Archäologie im Kanton Solothurn» die Leserinnen und Leser durch 80 000 Jahre Menschheitsgeschichte. Anschaulich, spannend und lehrreich begibt es sich auf die Spuren unserer Vorfahren, illustriert mit zahlreichen, eigens für dieses Buch geschaffenen Lebensbildern. 
Die kleine Ausstellung im Pächterhaus gibt Einblicke in das Buch: Sie widmet sich eiszeitlichen Jägern, die vor etwa 15 000 Jahren am Inkwilersee ein Zeltlager aufgeschlagen hatten und präsentiert Grabfunde einer wohlhabenden keltischen Dame aus Obergösgen.